nichts

irene keidel-aparcev
sterben und trotzdem weiterleben müssen, kann den wirklichen tod zur folge haben.

seit anbeginn der zeit sucht der mensch nach einer möglichkeit, nicht sterben zu müssen. in unseren breitengraden wird dieser prozess als äußerst negativ aufgefasst.

die lösung - einfach nicht sterben. die unsterblichkeit ist das leben ohne zeitliche begrenzung - sei es in physischer oder spiritueller form.

ist die unsterblichkeit aber wirklich so gut und erstrebenswert?